<- Zurück zu: Neues aus der LBV-Biotoppflege, LBV München

Winter ade, der Frühling bringt ein kleines Resümee

Von Norbert Horlacher


So langsam aber sicher verabschiedet sich die kalte Jahreszeit. Dieses Jahr gab es mal wieder einen richtigen Winter, mit Schnee und Kälte -  so wie es sein muss.
Wir in der Biotoppflege waren in dieser staaden Zeit  alles andere als untätig: Nachdem wir die letzten  schönen  Herbsttage dazu  nutzen konnten,  um wie gewohnt die Herbstmahden erfolgreich abzuschließen, machten wir uns zusammen mit euch sofort an die Entbuschungen  und an den notwendigen Gehölzschnitt auf unseren Pflegeflächen. Nur so können wir auf längere Sicht unsere wertvollen Magerrasenflächen und Streuwiesen erhalten.

Gleich im November schafften wir wieder etwas mehr Raum für den Uhu im Buchenhainer Revier, danach schnitten  wir auf unseren Biotopen den jährlichen Zuwachs zurück.
In diesem Jahr  waren vor allem im Bereich  der Allacher Heide größere Maßnahmen notwendig, damit die zunehmende Beschattung durch Bäume und der Nährstoffeintrag durch das Laub  nicht unsere Erfolge der letzten Jahre zu Nichte machen.

Aber auch eine Erstentbuschung einer seit Jahren brachliegenden Streuwiese am Gröbenbach stand auf dem Programm -  hier fügen wir in den nächsten Jahren unseren dortigen Streuwiesenflächen einen weiteren Biotop-Trittstein hinzu!
Dass wir alle Arbeiten mit der Motorsäge termingerecht bis Ende Februar erfolgreich abschließen konnten, lag nicht zuletzt wieder an der tatkräftigen Unterstützung  von euch ehrenamtlichen Biotopflegern! Schnee und Kälte hielten Euch auch diesen Winter nicht davon ab, Äste und Holz von den Flächen zu schleppen, Totholzhaufen anzulegen oder mit Handsäge und Astschere für den nötigen Feinschliff zu sorgen.

Und wenn wir in den nächsten Wochen die letzten Äste gehäckselt, das letzte Holz von Allacher und Langwieder Heide geholt und  die mahdhinderlichen  Baumstümpfe auf der Allacher Heide mit der Wurzelstockfräse entfernt haben, machen wir uns daran, durch Ausrechen und Striegeln  mit dem Bandrechen besonders guten  Bereiche offen zu halten und dadurch die Bedingungen für seltene Tiere und Pflanzen zu verbessern.

Und während dieser Arbeiten wird die Natur nicht stillstehen: Die ersten Huflattichblüten sind schon da, die ersten Schmetterlinge fliegen bereits, und ich hör‘ das Gras schon wachsen….doch bis zu den ersten Sommermahden ist dann doch noch etwas hin.

Der Huflattich kündigt den Frühling an (Foto: LBV-Biotoppflege).

Sonniges Älsteräumen in der Allacher Heide (Foto: N. Horlacher).

Beim Entbuschen in Ludwigsfeld (Foto: N. Horlacher).

Vor einem Haufen getaner Arbeit in Allach (Foto: K. Spannraft).

Bei der Entbuschung einer Streuwiese am Gröbenbach wurden über 250m³ Mähgut aus der Fläche geschafft (Foto. C. Köbele).

Winterstimmung nahe Aubing (C. Köbele).

Im November schnitten wir in Baierbrunn die Einflugschneise zum Uhu-Brutplatz frei (Foto: N. Horlacher).