Grünfink – A. Schulze

 
<- Zurück zu: Vögel


Grünfink

Körnerfresser und EnergiesparerWarum man ihn trotzdem nicht mit einem"Öko" verwechseln kann

Name

Grünling (Carduelis chloris)

Gefährdung und Schutz

Gefährdung: Zurzeit nicht als gefährdet eingeschätzt, man weiß aber noch zu wenig, genaues Zählen bei der Stunde der Wintervögel besonders wichtig. Schutz im Garten: Braucht abwechslungsreiche Gärten mit Altbäumen, Sträuchern und Kräutern

Bestand in Bayern

250.000 – 750.000 Brutpaare

Besondere Kennzeichen

Spatzengroß, typischer dicker Finkenschnabel. Das Männchen ist der eigentliche (Oliv) Grünling. Das Weibchen ist eher unauffällig grünlich grau. Achtung! Nicht mit dem Spatz verwechseln, der gar keine grünen Federn hat.

Besondere Eigenarten

Senkt in kalten Winternächten die Körpertemperatur um mehr als 3°C, um Energie zu sparen.

Heimat im Sommer

Wälder, Parks und Gärten mit hohen Bäumen und reichlich Sämereien von Gräsern und Kräutern.

Heimat Im Winter

Viele Grünlinge bleiben bei uns. Einzelne können aber über 1.000 Kilometer weit nach Süden ziehen. Viele Grünlinge kommen im Winter vom Wald in die Stadt an die Futterhäuschen.

Lieblingsplatz

Waldrand mit vielen fruchtenden Bäumen, Gräsern und Kräutern.

Freunde/Feinde

Feinde: häufiges Verkehrsopfer, häufiges Opfer an Glasscheiben Freunde: Im Winter in Schwärmen mit Spatzen und Buchfinken zusammen. Schwärme bieten Sicherheit vor Sperbern, Hauskatzen und anderen Feinden

Vorlieben/Leibspeise

Leibspeise am Futterhaus: Mischfutter aus verschiedenen Sämereien. Leibspeise im Wald und Garten: Vor allem Sämereien und Beeren jeglicher Art. Nur die Jungen werden zusätzlich mit Raupen und Blattläusen gefüttert. Vorlieben: Steht gern später auf, nämlich erst mit Sonnenaufgang.

Bester Ort für Beobachtung

Sehr gut am Futterhaus zu beobachten. Singt im Sommer von hohen, gut sichtbaren Baumwipfeln und Antennenmasten

Höchstalter

Der älteste Gefangenschaftsvogel wurde 19 ½ Jahre alt. Auch Wildvögel können über 10 Jahre alt werden.

Typischer Gesang

Klingelt und trillert.
Hörprobe (in Lizenz von Edition Ample)