<- Zurück zu: Schmetterlinge

Braunfleckiger Perlmuttfalter

Charakteristisch für den Braunfleckigen Perlmuttfalter ist seine Flügel-Unterseite mit einem dicken schwarzen Punkt auf der zentralen Zelle an der Hinterflügelwurzel. Seine Flügel-Oberseite ist nur schwer zu unterscheiden von anderen Perlmuttfaltern. 

Er lebt auf feuchten bis mäßig trockenen Standorten in Gehölznähe, z. B. auf Pfeifengras¬wiesen, wie es sie auf der Stromtrasse im Truderinger Wald gibt. Hier findet er Veilchen, an die er seine Eier ablegt. 

Durch die Pflege, die der LBV hier seit drei Jahren durchführt, werden die Magerrasen-Flächen wieder vergrößert und weitere offene Flächen geschaffen, wie sie dort vor 30 Jahren in großem Umfang vorkamen. Dadurch werden auch andere Arten gefördert, wie z.B. Weißbindiges Wiesenvögel¬chen, Feuriger Perlmuttfalter oder Kaisermantel.

Empfohlene Zeit: Mai bis Juli

Wie komme ich hin?

Vom Bahnhof Trudering mit Bus 194 zur Haltestelle Am Hochacker oder Hippelstraße; von dort in wenigen Minuten zum Friedrich-Panzer-Weg. Alternativ: Von Waldperlach, Waldheimplatz ebenso in wenigen Minuten zur Stromtrasse.

Jochen Goldsche

 

Braunfleckiger Perlmuttfalter - Unterseite - Jochen Goldsche

und Oberseite - Siegfried Braun