<- Zurück zu: Pflanzen

Das Sumpf-Herzblatt (Parnassia palustris)

Das Sumpf-Herzblatt  (Parnassia palustris) oder Studentenröschen ist in Europa in fast allen Höhenlagen bis 3.000 m zu finden. Wie der Name schon sagt,  bevorzugt das Sumpf-Herzblatt feuchte Standorte mit nährstoffarmen Böden wie sumpfige Wiesen, Quellflure und Flachmoore.

 

Die glänzenden Köpfchen der Scheinnektarien sind nur Attrappen und täuschen den Besuchern der Pflanze weit mehr Nektar vor, als tatsächlich in der Blütenmitte vorhanden ist.  Die Anordnung der Kronblätter bündelt das Sonnenlicht und kann die Temperatur innerhalb der Blüte um bis zu 3° C  erhöhen. Fliegen nutzen dies an kalten Tagen, um sich aufzuwärmen. 

 

Der Name Studentenröschen bezieht sich auf die späte Blütezeit, welche bis September reicht, wenn die Studenten wieder die Universität besuchen.

 

 

Das Sumpf-Herzblatt blüht bis im September. (Foto: Udo Schmidt)

Die Kronblätter bündeln das Sonnenlicht. (Foto: Janobi)

Das Sumpf-Herzblatt wächst an feuchten Standorten. (Foto: Claus Ableiter)