Großer Abendsegler – A. Zahn

 
<- Zurück zu: Fledermäuse


Großer Abendsegler (Nyctalus noctula)

Abendlicher Frühaufsteher…

Große Abendsegler sind „Frühaufsteher“: Bereits am frühen Abend kann man sie am Himmel jagen sehen. Im Mai ziehen die Weibchen bis zu 1500 km nach Nordosten in ihre Wochenstuben. Ende August kommen sie zurück zu ihren Männchen. Besonders gerne wohnen sie in Baumhöhlen oder in Dächern unsanierter Flachdachgebäude. Dort kann man sie auch im Winter finden, denn große Abendsegler sind wenig kälteempfindlich. Mit dem Großen Mausohr ist der Große Abendsegler die größte bei uns vorkommende Fledermausart.

Merkmale
Länge: 6 bis 8,2 cm
Flügelspannweite: 32 bis 40 cm
Gewicht: 19 bis 40 Gramm schwer.

Lebensraum
Jagdgebiet: über Gewässern, Waldlichtungen oder Parkanlagen; meist in Baumwipfelhöhe oder höher
Sommerquartier: Baumhöhlen, Gebäudespalten (v.a. an Hochhäusern)
Winterquartier: Baumhöhlen, Gebäude- und Felsspalten

Nahrung
Größere Fluginsekten wie Nachtfalter, Maikäfer