Bergmolch (Ichthyosaura alpestris, syn. Triturus alpestris)

Unsere heimischen Molche besiedeln vorwiegend kleine bis mittelgroße, pflanzenreiche, besonnte Weihe

Erdkröte (Bufo bufo)

Männchen bis 90mm, Weibchen bis 110mm; damit die größte heimische Krötenart

Gelbbauchunke (Bombina variegata)

Die Gelbbauchunke ist eine typische Pionierart, die Klein- und Kleinstgewässer wie Fahrspuren, Pfütz

Grasfrosch (Rana temporaria)

Grasfrösche laichen in einem breiten Spektrum stehender und sogar leicht fließender Gewässer, gerne

Grünfrösche

Bei den sogenannten Grünfröschen handelt es sich um ein Konglomerat aus (Kleinem) Wasserfrosch (Pelo

Laubfrosch (Hyla arborea)

Der Laubfrosch ist der einzige heimische Vertreter einer weit verbreiteten tropischen Familie von Kl

Springfrosch (Rana dalmatina)

Der Springfrosch bevorzugt lichte und gewässerreiche Laubmischwälder, er kommt aber auch in den Nade

Teichmolch (Lissotriton vulgaris, syn. Triturus vulgaris)

Bevorzugt im Vergleich zum Bergmolch etwas wärmere Lebensräume und ist daher im Bereich der ehemalig

Wechselkröte (Bufo viridis, syn. Pseudepidalea viridis)

Ihren Verbreitungsschwerpunkt hat die Wechselkröte in den Steppen Süd- und Osteuropas.