Zum Hauptinhalt springen

Neue Doppelspitze für die Kreisgruppe - Wahl von Christina Schneider zur Ersten Vorsitzenden und Isabel Rohde zu ihrer Stellvertreterin

München Stadt und Land

Die Jahreshauptversammlung am 10.10. in der festlichen Aula der Hochschule für Philosophie war eine besondere für den LBV München: Im Beisein der Bürgermeisterin Katrin Habenschaden, die auch ein Grußwort sprach, feierten wir das 40-jährige Jubiläum der Kreisgruppe und verabschiedeten unsere langjährige Erste Vorsitzende Dr. Irene Frey-Mann. Fortan führt die 37-jährige Biologin Christina Schneider die Geschicke des LBV München Stadt und Land.

Die Fußstapfen, in die sie tritt, sind groß – das wurde bereits in den emotionalen und sehr persönlichen Grußworten der Bürgermeisterin Katrin Habenschaden und des LBV-Vorsitzenden Dr. Norbert Schäffer deutlich. Unter der Führung von Dr. Irene Frey-Mann entwickelte sich die Kreisgruppe München zur größten innerhalb des LBV. Die Eröffnung der Umweltstation, die mit ihren Veranstaltungen rund um Nachhaltigkeit und Naturschutz jedes Jahr Hunderte kleine und große Münchnerinnen und Münchner erreicht, das Knacken der magischen Zahl von einer Million Quadratmeter Biotoppflegeflächen in diesem Jahr und die Rettung vieler bedrohter Arten durch zahlreiche Artenhilfsprogramme sind nur einige der Erfolge, die in ihre 19-jährige Amtszeit fallen.

Christina Schneider, die 2015 zum LBV stieß, um sich im Fledermausschutz zu engagieren, wird von den Münchner LBV-Mitgliedern aber offensichtlich zugetraut, an diese Erfolge anzuknüpfen – das zeigte das deutliche Ergebnis, mit dem sie sie am Abend zur neuen Vorsitzenden wählten. Doch ein bloßes Verwalten des Status quo ist Schneiders Sache nicht. Als erstes wolle sie „für eine noch größere Reichweite und Bekanntheit des Verbandes“ in München sorgen. Vor allem die jungen Leute hat sie dabei im Blick, denn „die sind unsere Zukunft“.

Dass dies nicht nur leere Worte sind, macht schon das Alter von Frau Schneiders ebenfalls neu gewählter Stellvertreterin Isabel Rohde deutlich: Sie wird nächste Woche 26 Jahre alt. Die Zukunft des LBV München hat also bereits begonnen.