Arbeitskreis Schmetterlinge

Großer Schillerfalter - S.Braun

Wir sind eine Gruppe von etwa 20 Leuten, die sich seit 1998 für den Schutz von heimischen Schmetterlingen engagiert. Im Stadtgebiet und im Münchner Umland gibt es derzeit noch circa 60 Tagfalter- und zahlreiche Nachtfalterarten. Diese bekannter zu machen und den weiteren Rückgang der Artenvielfalt zu bremsen ist Ziel unseres „Arbeitskreises Schmetterlinge“. Mehr über das Aussehen und die Lebensweise dieser Insekten finden Sie in unseren Artensteckbriefen, auf anderen Schmetterlingsseiten und in der Literatur.

Unsere Treffen (s. Veranstaltungen):einmal pro Monat um 18:30 Uhr

LBV-Naturschutzzentrum, Klenzestr.37 (U-Bahnhaltestelle Fraunhoferstraße)

Unsere Ziele:

  • Gewinnen von Erkenntnissen über Schmetterlinge, ihre Lebensräume und Lebensweisen durch Beobachtung und Informationsaustausch.

  • Verbreitung von Wissen über Schmetterlinge. Dazu bieten wir im Frühjahr und Sommer Führungen in verschiedenen Biotopen in und um München an (siehe Veranstaltungen)

  • Erhalt und Förderung der Artenvielfalt in und um München.

  • Das Hauptanliegen unseres Arbeitskreises ist es, die Vielfalt der Schmetterlinge in den beiden Naturräumen Münchner Schotterebene und Isartal zu bewahren. Der einzig wirksame Schutz für gefährdete Falterarten besteht in der Erhaltung ihrer Lebensräume. Dies sind vor allem: magere Wiesen, Heideflächen, naturbelassene Feuchtgebiete und lichte Wälder. Um sinnvolle Pflegekonzepte zu entwickeln, suchen wir den Dialog mit Forstämtern, Landwirten und anderen Flächennutzern.

  • Monitoring und Erfassung von Daten über Schmetterlingsarten zur Dokumentation von Bestandsentwicklungen (s. auch Opens external link in new windowhttp://www.tagfalter-monitoring.de/).

Wir freuen uns über Gäste bei unseren Treffen und Führungen, und jede Form der Mitarbeit und Unterstützung.

Interessiert?
Dann melden Sie sich bitte bei:
Annette von Scholley-Pfab
Tel. 0178-1210786, annette.scholley(at)t-online.de